Reisepass

 

 

Beim Überschreiten von Staatsgrenzen ist grundsätzlich das Mitführen eines Reisepasses (e Pass) erforderlich. Ob eine Passpflicht besteht, ist in den jeweiligen Staaten unterschiedlich gesetzlich geregelt. Bei Reisen innerhalb der Europäischen Union und in den meisten Urlaubsländern reicht für Deutsche jedoch die Vorlage des Personalausweises bzw. Kinderreisepasses aus. Einzelheiten können Sie vom Auswärtigen Amt, Ihrem Reisebüro, der Botschaft des jeweiligen Landes oder vom Bürgerbüro auf Anfrage erfahren. Ein deutscher Reisepass ist bis zur Vollendung des 24. Lebensjahres 6 Jahre, danach (ab dem 24. Geburtstag) 10 Jahre gültig. Eine Verlängerung der Gültigkeit des Reisepasses ist nicht möglich, er muss nach Ablauf der Gültigkeit neu beantragt werden.

 

Wo?

Der Reisepass kann im Bürgerbüro des Rathauses (Hauptbau), Marktplatz 1, beantragt werden.

 

Wen kann ich anrufen oder eine E-Mail senden?

Bürgerbüro

Tel.: 07951/403-1300

 Fax: 07951/403-1264

Email

 

Wie & Was?

Regulärer Antrag auf Neuausstellung eines Reisepasses

  • Der Antrag auf Neuausstellung kann nur durch eine persönliche Vorsprache im Bürgerbüro erfolgen. Hierbei müssen sowohl der bisherige Reisepass oder der Personalausweis sowie ein aktuelles, biometrietaugliches Lichtbild vorgelegt werden. Hinweise darüber, was bei Lichtbildern zu beachten ist, entnehmen Sie bitte dem Informationsblatt der Bundesdruckerei, das Sie im Bürgerbüro am Informationsschalter oder auch hier einsehen können.
  • Der Antrag auf Ausstellung eines Reisepasses wird vom Bürgerbüro ausgedruckt und zur weiteren Bearbeitung an die Bundesdruckerei nach Berlin weitergeleitet.
  • Nach Fertigstellung kann der Reisepass beim Bürgerbüro abgeholt werden.
  • Personen unter 18 Jahren: Ein Elternteil muss bei der Beantragung dabei sein. Beide Eltern müssen eine Einverständniserklärung unterschreiben bzw. das Sorgerecht nachweisen.

 

Hinweis: Der e Pass wird in der Regel für Personen ab dem 12. Lebensjahr ausgestellt. Fingerabdrücke bei Kindern unter 6 Jahren werden nicht erfasst.

 

Eilantrag auf einen vorläufigen Reisepass

  • In besonders dringenden Fällen kann innerhalb von 3 Tagen ein vorläufiger Reisepass ausgestellt werden. Diese Passausstellung ist gebührenpflichtig. Sie benötigen ein biometrietaugliches Lichtbild. Für die Beantragung des vorläufigen Reisepasses benötigen Sie einen Antrag, den Sie am Seitenende zum Ausdruck erhalten. Ein vorläufiger Reisepass ist 1 Jahr gültig.

Gebühren

Die Gebühr für die Beantragung eines Reisepasses beträgt bis zur Vollendung des 24. Lebensjahres 37,50-- €, danach (ab 24. Geburtstag) 59,-- €. Ein vorläufiger Reisepass kostet 26,-- €.

 

Fristen

Der ausweispflichtige Bürger muss stets über einen gültigen Personalausweis oder Reisepass verfügen. Nur so kann er ein Ordnungswidrigkeitsverfahren vermeiden.

 

Große Kreisstadt Crailsheim

Marktplatz 1
74564 Crailsheim
Telefon: 07951/403-0
Fax: 07951/403-1400

Öffnungszeiten Rathaus:

Montag-Freitag:
Donnerstag:        

  7.30 - 12.00 Uhr
  7.30 - 12.00 Uhr
13.00 - 17.30 Uhr 

 

Öffnungszeiten Bürgerbüro:

Montag-Mittwoch:
Donnerstag:
Freitag:
Samstag:

7.30 - 17.00 Uhr
7.30 - 17.30 Uhr
7.30 - 12.00 Uhr
9.00 - 12.00 Uhr

Bankverbindungen:

Sparkasse Schwäbisch Hall-Crailsheim
BLZ: 622 500 30, Konto-Nr.: 2 280
IBAN: DE74622500300000002280
BIC: SOLADES1SHA
 
VR Bank Schwäbisch Hall-Crailsheim eG

BLZ: 622 901 10, Konto-Nr.: 1 400 002
IBAN: DE95622901100001400002
BIC: GENODES1SHA

Inhaltsverzeichnis Kontakt Druckansicht Seitenanfang