Veranstaltungen
Städtische Nachrichten
Webcam

Berichte

"Ich kann es kaum erwarten!"

Foto: Die neue Austauschschülerin aus der amerikanischen Partnerstadt Worthington, Minnesota, Mariah Hennings wird für ein Jahr in der Horaffenstadt leben.
Foto: privat

Gemeinsam mit der ehemaligen Crailsheimer Austauschschülerin Liss Marie Huß flog Mariah Hennings aus der amerikanischen Partnerstadt Worthington, Minnesota, Ende Juli über den großen Teich. Sie wird als Austauschschülerin das kommende Schuljahr das Lise-Meitner-Gymnasium besuchen. In ihrem ersten Brief stellt sich die 16-Jährige vor.

Liebes Crailsheim-Komitee und meine lieben zukünftigen Gastfamilien,

mein Name ist Mariah Hennings und ich bin 16 Jahre alt. Meine Familie ist ein sehr großer Teil meines Lebens und sie unterstützt mich in allem, was ich tue – egal, was es ist. Meine Eltern heißen Rick und Lyn Hennings. Ich habe drei Brüder und bin das drittälteste Kind. Ihre Namen sind Ridge, Kaleb und Hayden. Ridge hat einen Sohn namens Rhett und wird zum zweiten Mal Vater. Kaleb wird ebenfalls Vater. Meine Brüder und ich geben sehr aufeinander Acht. Ich stehe meinen Großeltern väterlicherseits sehr nahe. Zu meiner Oma Teena schaue ich auf. Sie ist durch viele herausfordernde Prüfungen gegangen und dadurch eine starke Person geworden. Mein Opa Mert ist als Veteran ebenfalls durch viele schwere Prüfungen gegangen. Meine Familie steht ebenfalls meinem Onkel Rex nahe. Mein Vater und er sind beste Freunde und meine Cousins gehören zu meinen engsten Vertrauten.

Worthington in Minnesota ist eine unglaublich facettenreiche Gemeinde, wie ihr sicherlich wisst, und es ist eine typische Kleinstadt. Nicht jeder kennt jeden, aber wenn jemand einen Grund hat, sich zu versammeln, kommen wir alle als Gemeinschaft zusammen, um den Leuten zu helfen. Bei uns gibt es ein paar Feste, wie bspw. die Regatta und den Turkey Day. Am Turkey Day treten wir gegen eine Stadt in Texas an. Ich liebe Worthington, aber es ist eine sichere, kleine und beständige Stadt. Dinge ändern sich nicht wirklich und wenn etwas passiert, so ist es eine große Sache – ehrlich! Ich liebe Worthington und die Möglichkeiten, die es mir gegeben hat. Eigentlich lebe ich in Brewster, einer kleinen Stadt mit etwa 400 Einwohnern, aber mein Leben findet rund um Worthington statt. Ich gehe dort seit der Grundschule auf die Schule und meine Eltern arbeiten dort für den größten Teil ihres Lebens.
Ich spiele gern Tennis und ich liebe Lesen. Ich spiele Geige und Musik ist ein großer Teil meines Lebens. Musik ist meine Leidenschaft. Ich liebe es ebenfalls, zu schreiben. Für mich ist das Schreiben ein Ventil für Menschen – egal, was sie aus sich herauslassen.

Ich möchte euch ebenfalls danken, weil ihr mir gemeinsam mit dem Komitee in Worthington diese Möglichkeit gebt. Ich kann ehrlich gesagt mein Jahr in Crailsheim kaum erwarten und ich bin sicher, es wird eines der besten. Ich freue mich darauf, euch zu treffen und ein Jahr meines Lebens mit euch zu verbringen!

Ich zähle schon die Minuten.

Liebe Grüße,
Mariah Hennings