Kulturleben

Musikalische Highlights auch zu Corona-Zeiten

Screenshot eines Musikzusammenschnitts auf YouTube

Auch wenn das Musikleben im vergangenen Jahr aufgrund der Pandemie leider in weiten Teilen stillstand, zeigte sich in der Krise, dass die Kultur dennoch weiter existieren und neue Wege suchen kann. In einem Zusammenschnitt möchte die Stadt aufzeigen, welche Höhepunkte es trotz Lockdown und Kontaktbeschränkungen gab.

Normalerweise ehrt die Stadt jedes Jahr im Frühling seine verdienten Musiker der vergangenen zwölf Monate. Doch mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie und den daraus resultierenden Lockdowns, konnte auch das Kulturleben in 2020 nicht wirklich aufblühen. Ganz verstummt ist die Musiklandschaft im vergangenen Jahr dennoch nicht. Dies zeigt ein musikalischer Zusammenschnitt von verschiedenen Auftritten, die im Corona-Jahr in Crailsheim trotz Kontaktbeschränkungen stattfinden konnten, und den die Stadtverwaltung kürzlich erstellt hat.

Egal, ob es das Privatkonzert in der Nachbarschaft, musikalische Collagen der Stadtkapelle oder ein Pianokonzert im Livestream war - die Kulturlandschaft in der Horaffenstadt hat in 2020 nicht pausiert, sondern gezeigt, wie anpassungsfähig sie ist. „Für Musizierende wie Musikliebhaber waren die vergangenen Monate schwierig. Denn sie drücken sich durch ihre Musik aus. Eine Trompete alleine klingt zwar schön, aber nur in Verbindung mit weiteren Instrumenten wird erst ein musikalisches Werk, eine Gemeinschaft, daraus“, erklärt Sozial- & Baubürgermeister Jörg Steuler.

Umso mehr freut er sich darüber, dass trotz aller Beschränkungen der nun veröffentlichte Videozusammenschnitt zeige, dass die Crailsheimer sich auch von einer Pandemie nicht unterkriegen lassen: „Ich finde es beeindruckend zu sehen, was eben trotz allem möglich war. Und es sorgt für Vorfreude, wenn wir endlich wieder alle zusammenkommen und Konzerte mit Publikum genießen können.“

YouTube
(Erstellt am 10. Juni 2021)