Veranstaltungen
Städtische Nachrichten
Webcam

Veranstaltungskalender

zurück

Mittwoch, 21.02.2018

Frauenrunde am Vormittag: Geschichte der Gartenbaukunst

Für viele ist der eigene Garten ein Ort der Entspannung, und das obwohl - oder gerade weil - im Garten viel Arbeit nötig ist, um ein kleines Paradies zu erschaffen. In diesem 10-wöchigen Seminar wird die Geschichte der Gartenbaukunst beleuchtet.
Termine: 21.02., 28.02., 07.03., 14.03., 21.03., 11.04., 18.04., 25.04., 02.05., 09.05.

Der französische Philosoph Voltaire hat dies im berühmten Diktum im Roman Candide zusammengefasst: "Lasst uns für unser Glück sorgen: in den Garten gehen und arbeiten."

In der Frauenrunde am Vormittag steht in diesem Semester eine theoretische Auseinandersetzung mit der Geschichte der Gartenbaukunst auf dem Programm. In Bildern und Texten soll der Entwicklung der Gartenplanung und der Bepflanzung von den Anfängen bis heute nachgegangen werden. So gibt es einen Überblick zu Paradiesvorstellungen und ersten Gartenanlagen, Klostergärten und ihren Heilkräutern, Barockgärten und englischen Gärten, aber auch zu insektenfreundlichen Haus- und modernen Stadtgärten.

 

Die Kursleiterin Helga Steiger hat Kunstgeschichte, Philosophie und Pädagogik an den Universitäten in Erlangen und Stuttgart mit den Schwerpunkten Wandmalerei und Architektur des Mittelalters und zeitgenössische Architektur studiert. Ihre Magisterarbeit hat sie zu den Wandmalereien in Bächlingen geschrieben, die Dissertation zur Baugeschichte von St. Michael in Schwäbisch Hall. Sie ist als freiberufliche Kunsthistorikerin tätig und forscht zur Kunst- und Baugeschichte Württembergs und Frankens.



Kategorie: Literatur/ Vorträge, Geschichte/ Erinnerungskultur, Geschichte/ Erinnerungskultur

Veranstalter: Städtische Volkshochschule Crailsheim

Veranstaltungsort: Volkshochschule

Beginn: 9:00 Uhr

Ende: 11:30 Uhr

Eintrittspreis: 91,50 € (H 10043)

Anmeldung erforderlich: ja


zurück

 
Möchten Sie eine Veranstaltung in Crailsheim in den Terminkalender unserer Stadt eintragen lassen? Füllen Sie bitte das Öffnet internen Link im aktuellen FensterEintragsformular aus.