Postdienstleistungen

Große Kreisstadt Crailsheim

Öffentliche Ausschreibung nach UVgO
Postdienstleistungen

Die Stadt Crailsheim beabsichtigt die Erbringung von Postdienstleistungen im Wege eines Rahmenvertrages zu vergeben. Auftragsgegenstand ist die Abholung, das Frankieren, die Beförderung und die Zustellung von externen Postsendungen. Die Vergabe erfolgt losweise:

Los I: Erbringung von Postdienstleistungen innerhalb des Postleitzahlenbereichs 74xxx
Los II: Erbringung von Postdienstleistungen außerhalb des Postleitzahlenbereichs 74xxx (innerhalb der BRD)

Bezogen auf eine Vertragslaufzeit von zwei Jahren wird von folgendem Sendungsaufkommen ausgegangen:
Los I:  ca. 138.456 Sendungen
Los II: ca. 26.234 Sendungen

Vertragslaufzeit:   01.10.2021 bis 30.09.2023

Zur Angebotsabgabe auffordernde / Zuschlag erteilende Stelle:  Stadt Crailsheim, Sachgebiet Organisation, Marktplatz 1, 74564 Crailsheim
 
Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen:  
- Lizenz nach § 5 Postgesetz
- Eigenerklärung, mit der versichert wird, dass derzeit kein Lizenzentziehungsverfahren eingeleitet ist
- Eigenerklärung, dass Sendungen, die an Postfächer adressiert sind in die entsprechenden Postfächer in den Filialen der DPAG eingelegt werden können
- Eigenerklärung zur Eignung
- ggf. Verzeichnis der Leistungen / Kapazitäten von Unterauftragnehmern
- Angaben zur Beurteilung der Qualität entsprechend Anlagen zur Leistungsbeschreibung
- Verpflichtungserklärung zum Landestariftreue- und Mindestlohngesetz Baden-Württemberg

Herausgabe der Vergabeunterlagen / Einreichung der Angebote:      
Ab 07.06.2021 gegen bar, Verrechnungsscheck oder Überweisung (Bitte beachten Sie, Ihre vollständige Firmenadresse anzugeben.
Außerdem sollten Sie vermerken, um welche Ausschreibung es sich handelt. Bankverbindung Sparkasse Schwäbisch Hall-Crailsheim, IBAN:DE 74622500300000002280, BIC:SOLADES1SHA),
Stadt Crailsheim, Sachgebiet Bauverwaltung, Zi. 2.09 Neubau, Marktplatz 1, 74564 Crailsheim, +49 7951 403-1307, baumanagement@crailsheim.de
Kosten LV 10,00 € zzgl. 3,00 € Porto

Angebotseröffnung:   06.07.2021, 10:00 Uhr (Bieter sind bei der Öffnung der Angebote nicht zugelassen.)

Ende Zuschlags- und Bindefrist:  06.08.2021
 
Angebote sind schriftlich einzureichen. Die wesentlichen Zahlungsbedingungen richten sich nach § 17 VOL/B und Besonderen und Zusätzlichen Vertragsbedingungen sowie den Angaben in der Leistungsbeschreibung. Es werden keine Sicherheitsleistungen erhoben. Die Zuschlagskriterien sind in den Vergabeunterlagen genannt. Nebenangebote sind nicht zugelassen.
 
Die Vergabeunterlagen stehen in elektronischer Form unter http://www.subreport.de zur Verfügung (E67612677).
 
Dr. Christoph Grimmer
Oberbürgermeister

Downloads

Postdienstleistungen (88 KB)

(Erstellt am 04. Juni 2021)