Veranstaltungen
Städtische Nachrichten
Webcam

Gesplittete Abwassergebühr

Die Stadt Crailsheim erhebt die Abwassergebühren in einem Kostenanteil für Schmutzwasserbeseitigung und einen Anteil für Niederschlagswasserbeseitigung. Die Schmutzwassergebühr wird nach der bezogenen Frischwassermenge erhoben, die Niederschlagswassergebühr nach den versiegelten Flächen des Grundstücks. Durch diese Splittung wird eine verursachergerechte Kostenaufteilung der Abwasserbeseitigungskosten gewährleistet.

 

Niederschlagswassergebühr

Durch Ver- oder Entsiegelungen von Flächen ändert sich die Berechnungsgrundlage der Niederschlagswassergebühr für den Gebührenzahler. Der Gebührenzahler ist verpflichtet diese Änderungen der Fläche, der Stadt mitzuteilen. 

Bei Versiegelungen ist der Tag der Änderung ausschlaggebend. Bei Entsiegelungen der Tag des Eingangs des schriftlichen Antrags zur Änderung der Fläche.

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich die nötigen Formulare anzusehen und herunterzuladen. Sie finden auch ein Informationsblatt zu den Abflussfaktoren für die verschiedenen Versieglungsgrade der Flächen (z.B. Dachflächen 0,9; Verbundsteine 0,6 oder Rasengittersteine 0,3) und eine allgemeine Informationsbroschüre.

 

Bei Fragen zu Flächenänderungen bzw. Flächenveranlagung bei Neubauten wenden Sie sich an
Herrn Auweder
Marktplatz 1
74564 Crailsheim
Tel.: 07951/403-1329
E-Mail: abwasser(at)crailsheim.de