Veranstaltungen
Städtische Nachrichten
Webcam

Veranstaltungskalender

zurück

Freitag, 01.02.2019

"Crailsheimer Stadtgespräch" mit Gerd Koenen: Geschichte des Kommunismus

Gast an diesem Abend ist Gerd Koenen, geb. 1944, Historiker und Schriftsteller in Frankfurt am Main. Seine Bücher "Utopie der Säuberung", "Das rote Jahrzehnt" und "Vesper, Ensslin, Baader" sind weithin beachtete Standardwerke. Im Jahr 2007 erhielt er den Leipziger Buchpreis für Europäische Verständigung.

Die Veranstaltungsreihe "Crailsheimer Stadtgespräch" greift aktuelle politische und gesellschaftliche Fragen auf. Sie beleuchtet sie kritisch und liefert Hintergrundinformationen, die in der Berichterstattung der Hauptmedien zu kurz kommen. Bisherige Gäste des 2016 eingeführten Formats waren der Journalist Dietrich Krauß, der Nahostexperte Michael Lüders, die Publizistin Lamya Kaddor und die baden-württembergische Landtagspräsidentin Muhterem Aras.

 

Gast an diesem Abend ist Gerd Koenen, geb. 1944. Er lebt als freier Historiker und Schriftsteller in Frankfurt am Main. Er gehörte zu den Gründungsmitgliedern des Kommunistischen Bundes Westdeutschland, war Redakteur des Stadtmagazins "PflasterStrand", Mitarbeiter von Lew Kopelew und für die polnische Bürger- und Gewerkschaftsbewegung «Solidarnosc» aktiv. Seine Bücher "Utopie der Säuberung", "Das rote Jahrzehnt" und "Vesper, Ensslin, Baader" sind weithin beachtete Standardwerke. Im Jahr 2007 erhielt er für sein bei C.H.Beck erschienenes Buch "Der Russland-Komplex" den Leipziger Buchpreis für Europäische Verständigung.

 

Gerd Koenens epische Erzählung "Die Farbe Rot", die von der antiken in die moderne Welt und bis heute reicht, holt den Kommunismus aus dem Reich der reinen "Ideen" auf den Boden der wirklichen menschlichen Geschichte zurück. Sie macht auf neue Weise plausibel, warum Marxismus, Sozialismus und Kommunismus eine naheliegende Antwort auf die vom modernen Kapitalismus erzeugten Umwälzungen waren - aber auch, wie und weshalb der von Lenin begründete "Kommunismus" als politisches Macht- und Gesellschaftssystem in Russland, in China und anderswo in Terror und Paranoia endete. Dies wird Thema dieses Crailsheimer Stadtgesprächs sein.


Gerd Koenen [Foto: Christoph Mukherjee]

Kategorie: Literatur/ Vorträge, Geschichte/ Erinnerungskultur, Geschichte/ Erinnerungskultur

Veranstalter: Städtische Volkshochschule Crailsheim

Veranstaltungsort: Ratssaal

Beginn: 19:00 Uhr

Eintrittspreis: 8 Euro, für Schüler/innen frei

Kooperation:

In Zusammenarbeit von vhs, Stadtarchiv und dem Ressort Digitales & Kommunikation der Stadt Crailsheim.


zurück

 
Möchten Sie eine Veranstaltung in Crailsheim in den Terminkalender unserer Stadt eintragen lassen? Füllen Sie bitte das Öffnet internen Link im aktuellen FensterEintragsformular aus.